IDENTITÄTS

stiftend

Mit dem I/D Cologne entsteht ein neuer Bürostandort in Köln-Mülheim. Der Projektname steht dabei für die Identität und Individualität des Quartiers. Von Beginn an wird die Philosophie verfolgt, den zukünftigen Nutzern Platz für Ideen und Freiraum für die individuelle Mitgestaltung zu ermöglichen. Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs an der Schanzenstraße erwächst nun ein attraktives Gewerbequartier, das neue Arbeits- und Lebensqualität schafft. Dort, wo sich die Pioniere der Industrialisierung einst niederließen, wird dieser Gründergeist zu neuem Leben erweckt. Durch großzügige, loftartige Architektur mit hohen Decken, Freiheit in der Belegbarkeit und Nachhaltigkeit werden die Werte der damaligen Freigeister auch in Zukunft Bestand haben. In flexiblen Büroumfeldern mit viel Licht und Transparenz, die so individuell sind wie die Unternehmen und Gewerbe selbst.

Zusammen

treffen

Treffpunkt neue Seite der Schanzenstraße:
Das I/D Cologne bringt nicht nur unterschiedlichste Unternehmenskulturen zusammen. Durch einen zentralen Platz öffnet sich das Quartier dem lebendigen Veedel für persönliches und menschliches Miteinander. Hier trifft man sich gern: zum Essen mit Kollegen, zum Kaffeetrinken mit Freunden oder einfach nur auf ein Schwätzchen mit dem Nachbarn. Das I/D Cologne wird in Köln-Mülheim neue Akzente setzen und das Viertel weiter beleben: mit Licht, Leben und Begegnungen.

Work

Space

Identitätsstiftend und in einem vielseitigen Umfeld bietet das I/D Cologne für Startups, Kreativwirtschaft oder Großunternehmen auf 7 ha Grundstücksfläche eine moderne Arbeitswelt mit jeder Menge Gestaltungsfreiräumen, um seinen individuellen Fingerabdruck zu hinterlassen.
Auf ca. 160.000 m2 Bruttogrundfläche werden Mietflächen von 400 – 160.000 m2 mit flexibel gestaltbaren Nutzungsszenarien geschaffen: von Co-Working-Büros oder klassische Einzelbüros für kleinere Firmen bis hin zur Open-Space-Nutzung für Großmieter. Neben etwa 7.000 neuen Arbeitsplätzen werden auch ca. 2.000 Parkplätze geschaffen. Darüber hinaus wird ein großer Car & Bike Sharing Point entstehen.

Quartiers

Entwicklung

Die Gebäude des I/D Cologne werden von verschiedenen, renommierten Architekten entwickelt, um ein möglichst vielseitiges Quartier zu erschaffen. Die industriell geprägte Bebauung mit Ziegelfassaden aus der Nachbarschaft wird aufgegriffen und in Form einer offenen Loft-Architektur modern interpretiert. Herzstück des Quartiers und zentrales Gebäude, bildet dabei zunächst ein „Inkubator Service Haus“. Hier sind ein Co-Working-, Konferenz- und Business-Center, ein großer Eventbereich und ein gastronomisches Konzept vorgesehen. Das Angebot des Hauses steht dem gesamten Quartier zur Verfügung. Darüber hinaus ist ein Design-Hotel geplant sowie die Schaffung von Sport- und Fitnessmöglichkeiten.

Lebens

Mittelpunkt

Begegnen Sie lebendiger Vielfalt auf der neuen Seite der Schanzenstraße. Das I/D Cologne wird in dem industriell geprägten Umfeld neue Akzente setzen und Köln-Mülheim weiter beleben. Hier erwächst ein Musterbeispiel für eine perfekte Work-Life-Balance, bei der sich Privat- und Arbeitsleben auf harmonische Weise verbinden. Das zukünftige Quartier wird ein neuer Lebensmittelpunkt: für Arbeiten, Wohnen, Hotellerie, Gastronomie und Handel.

 

Kontakt

Aufnahme